Tschiertschen - Farur - Parpaner Schwarzhorn (06)

8 km
3:45 h
1347 Hm
0 Hm
Atemberaubende Aussicht vom Schwarzhorn, dem höchsten der Tschiertschner Gipfel
img_4kq_ejhgbjii_jfeiiqf_574vy1u
Die Krone der Tschiertscher Bergtouren: auf den höchsten Punkt des Wandergebiets  mit Durchwanderung des ganzen Farurtals!
Technik /6
Kondition /6
Höchster Punkt  2682 m
Tiefster Punkt  1335 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Koordinaten 46.81849, 9.606497

Beschreibung

Vom Dorfzentrum (1343 m.ü.M) verläuft der Weg in Richtung Tschiertschner Oberdorf, wo man nach rechts auf die schöne Pfadspur abzweigt, welche durch lichte Lerchenwälder nach «Furgglis» führt. Kurz oberhalb vom "Bergrestaurant Furgglis» zweigt man nach rechts in den alten Farur-Alpweg ein, über welchen man zur Alp «Farur» (1940 m.ü.M) gelangt. Mässig ansteigend wandert man nun unter den Wänden des «Alpstein» und den Felsköpfen des Tschinglagrats durch das Farurtal bis zur kleinen Hirtenhütte im «Obersäss» (2204 m.ü.M). Hier wendet man sich nach links und die grosse Geländemulde westlich des Gipfels und die Südwestschulter des Schwarzhorns. Über diese windet sich die Wegspur nun in die Mulde und den Sattel südlich des Gipfels und von dort in kurzem Aufstieg über den Südgrat auf das «Parpaner Schwarzhorn» (2683 m.ü.M). Eine prächtige Rundsicht in allen Himmelsrichtungen belohnt für den langen Aufstieg!

Geheimtipp

Der Abstieg nach Tschiertschen kann am kürzesten über die beschriebene Aufstiegsroute erfolgen. Für ausdauernde und geübte Wanderer ist jedoch die Verbindung des Abstiegs mit der Höhenwanderung über die «Öfen» und das «Stelli» mit anschliessendem Abstieg durch das «Tälli» besonders empfehlenswert!

Verantwortlich für diesen Inhalt Chur Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.