E-Bike Rundtour Churer Joch - Walserdorf Tschiertschen

Mittel
39.9 km
4:05 h
1542 Hm
1542 Hm
Ausblick vom Churer Joch (Abstecher zum Gipfel)
Unterwegs auf dem Polenweg oberhalb der Alpenstadt Chur

9 Bilder anzeigen

Zwischen Churwalden und Churer Joch
Alles dabei: Genussvolle Forstwege im Aufstieg, atemberaubende Aussichten vom Joch, eine abwechslungsreiche Abfahrt und in Tschiertschen ein Stück authentische Walserkultur.
Technik 3/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2012 m
Tiefster Punkt  585 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Bahnhof Chur
Ziel Bahnhof Chur
Koordinaten 46.853273, 9.529939

Details

Beschreibung

Ab Chur führt diese abwechslungsreiche Route zuerst der Plessur entlang zum Meiersboden. Dort beginnt der schöne Anstieg, welcher zuerst nach Passugg führt. Nach einem kurzen Stück auf der Strasse folgt der weitere Anstieg bis nach Churwalden auf dem sehr lohnenswerten "Polenweg", welcher von 1940-44 durch Polen ausgebaut wurde und so seinen Namen bekam. In Churwalden folgt dann der eigentliche Anstieg auf dem "Jochwäg", zu Beginn auf einer Bergstrasse, später auf Forststrassen durch Wälder und über schöne Alpen immer höher hinauf zum eigentlichen Gipfelziel - dem Churer Joch. Eine prächtige Alpenflora und Blicke auf die Bergwelt der Lenzerheide prägen den schönen Aufstieg. Für den lohnenden Tiefblick hinunter auf die Alpenstadt Chur und das dahinterliegende mächtige Calanda-Massiv lohnt es sich, den kurzen Aufstieg zum höchsten Punkt und ganz nach vorne zu machen. 

Nun folgt eine lange Abfahrt auf der anderen Seite des Jochs. Die Landschaft und Aussicht ist hier nicht weniger attraktiv als auf der anderen Seite, denn nun blickt man direkt ins Schanfigg Tal mit seinen malerischen Walserdörfern und Berglandschaften. Nach dem kurzen Gegenanstieg zeigt sich beim Bergrestaurant Hühnerköpfe zudem das mächtige Aroser Weisshorn von der hinteren Seite. Die weitere Abfahrt folgt der Bergstrasse, am schönen Bergrestaurant Furgglis vorbei bis ins Walserdorf Tschiertschen. Ob in einem der Bergrestaurants oder in Tschiertschen selbst im Hotel/Restaurant Alpina auf der grossen Panoramaterrasse, ein Zwischenstopp lohnt sich auf jeden Fall. Schliesslich folgt noch die Abfahrt auf der wenig befahrenen Bergstrasse nach Passugg und von dort wieder auf der Aufstiegsroute 255 über den Meiersboden zurück nach Chur.

Wegbeschreibung

Ab Chur Aufsteig auf der Bikeroute 255 (Brambrüesch) bis nach Churwalden. Von dort auf der Bergstrasse via Vargan bis nach Foppa, wo man den letzten Teil des Aufstiegs der Bikeroute 634 (Arosa Lenzerheide Rundtour) folgt bis zum Joch. Auch die Abfahrt erfolgt auf dieser Route bis zum Punkt 1735 zwischen Waldstafel und Furgglis. Von dort erfolgt die weitere Abfahrt auf der Bergstrasse bis nach Tschiertschen und weiter nach Passugg. Ab Passugg folgt man der anfänglichen Aufstiegsroute (255 Brambrüesch) bis zurück nach Chur.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Bahnhof Chur ist bestens erreichbar per SBB, RhB, Postauto oder Chur Bus.

Anreise Information

Autobahnausfahrt Chur Nord oder Chur Süd und dann Fahrt ins Stadtzentrum.

Parken

Am Bahnhof Chur stehen zwei Parkhäuser zur Verfügung (Otto & Alex / SBB Park & Rail).

Verantwortlich für diesen Inhalt Outside Chur.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.